Fauler Apfel in schöner Verpackung?

Nun ist es endlich auch bei uns in der Schweiz zu haben: Apple TV soll die heimischen Wohnzimmer erobern. Wie immer wenn Apple mal wieder ein „revolutionäres“ Produkt lanciert sind die Erwartungen hoch. Im Testbericht auf golem.de mag die Box nicht zu überzeugen: zu inkompatibel, zu hoher Stromverbrauch und offensichtlich setzt man die Hoffnung auf Hacker, die aus dem Apple TV ein für den Konsumenten sinnvolles Produkt machen.

Wozu es Apple TV überhaupt braucht, ist mir ein Rätsel. Ich schliesse meinen Dell-Notebook via S-Video an den Fernseher an und schon geniesse ich einen Kinofilm oder eine TV-Serie. Der Sound läuft über die Stereoanlage. Also wozu 429 Franken ausgeben?

Advertisements

2 Responses to Fauler Apfel in schöner Verpackung?

  1. Sikomat sagt:

    „wozu 429 Franken ausgeben?“

    Weil S-Video ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert ist. Und ein Laptop, welches mit etlichen Kabeln verbunden werden muss, um es an TV und Stereoanlage anzuschliessen, wird hier nicht wirklich als Vergleich herangezogen oder? Wie war das mit dem Geniessen?

  2. iKA sagt:

    Ja, das Teil ist, wenn man nach dem Test von Golem geht, wirklich ein Fehlgriff. O.K. man kann, wie auch bei vielen Konsolen, durch Softwaremanipulationen oder gar alternativen Betriebsystemen nach einiger Zeit sicher mehr aus dem Teil heraus holen, aber von Apple hätte ich da weitaus mehr erwartet …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: