Peinlicher Start für 3+

Wow, was für ein Gefühl. Live dabei zu sein, beim Start eines neuen Fernsehsenders. Doch was für eine Enttäuschung. Nix ist live, alles aus der Konserve und vorab aufgezeichnet.

Begrüsst mit „Hallo Schweiz“ wurden die Zuschauer von Viola Tami, die vor einer wirren Hintergrund posieren musste. Und auch die News danach waren nicht besser: 60 Sekunden das Wichtigste vom Tag – zugeschnitten auf die Zielgruppe. Grafik und Texteinblendungen wirken unprofessionell und schlecht lesbar.

3+ will sich einen Namen mit Spielfilmen und Serien machen. Im Programm ist einige Erstausstrahlungen, beispielsweise „Alexander“ oder „Hellboy“. Für Serien haben die Produzenten sich aber tief aus der Mottenkiste Hollywoods bedient. JAG, Star Trek Voyager oder Sabrina – schon x-mal wiederholt und x-mal gesehen. Loben muss man sicher den Mut der Produzenten einen neuen Sender zu etablieren. Da 3+ aber auf eingekaufte Serien und TV-Formate setzen will, wird es der Sender schwer haben, ein eigenes Profil zu entwickeln. Damit wird die Gefahr grösser, im breiten Angebot aus Deutschland unter zu gehen.

Advertisements

One Response to Peinlicher Start für 3+

  1. Sascha sagt:

    Richtig! Und die restliche Sendezeit wird mit dämlichem Abzocker-Gequizze gefüllt. Peinlich sind auch die News – kommt mir vor als ob Sie ein wenig in „20 Minuten“ geblättert haben mittles Auslosung 5 „Klatsch-News“ rausgepickt haben. Die Idee von 3+ wäre grundsätzlich i.O., die Umsetzung veranlasst mich in vielen Punkten zum Kopfschütteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: