Auch im Iran wird geblogged

Auch Atom-Präsident Mahmoud Ahmadinejad ist unter die Blogger gegangen. Klar, wer sich für Meinungsvielfalt und Demokratie so stark macht wie er, muss natürlich bloggen. Eines der wenigen Blogs, das in China und Nordkorea nicht zensuriert werden wird. Respekt!

Hier gehts zum Präsidenten-Blog

Unterdessen war der Blog mal offline, dafür bekam man die Seite eines iranischen Webhosters zu sehen. Gut zu wissen, falls man mal einen braucht. Aber im Ernst: Blogs stehen für Meinungsfreiheit und -vielfalt. Als Propaganda-Tool sind sie out. Aber was ist den mit Firmenblogs oder einem CEO-Blog?

Advertisements

2 Responses to Auch im Iran wird geblogged

  1. […] also am 14. August 2006, habe ich für diesen Blog das erste Posting geschrieben. Der Titel war „Auch im Iran wird geblogged“ und wies auf den Blog des iranischen Präsidenten hin. Immerhin habe ich was das bloggen […]

  2. […] 14. August 2006 habe ich unter dem Namen „karsten(un)blogged“ meinen ersten richtigen Blog gestartet und machte […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: